We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Der Schock sitzt tief

4 0 0
16.02.2019

Einen Tag nach der Explosion einer Artilleriegranate aus dem Zweiten Weltkrieg im Munitionsdepot der Armee beim „Waldhaff“, bei der zwei Kampfmittelräumspezialisten ums Leben kamen und zwei weitere Soldaten verletzt worden, davon einer schwer, saß der Schock tief und dürfte so bald nicht weichen.

Während die Führungen von Polizei und Rettungsdienst die Fahnen vor allen Einsatzzentralen auf Halbmast setzen ließen, verneigten sich die Minister gestern Morgen während einer Gedenkminute vor den getöteten Unteroffizieren. Die Armee, die bislang noch nie Tote bei Kampfmittelräumdienst zu beklagen hatte, wie uns ihre Pressestelle versicherte, wird in den kommenden Tagen im Militärzentrum auf Herrenberg........

© Lëtzebuerger Journal