We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Konstruktiv, aber nicht unkritisch

1 5 0
20.06.2021

Die Beziehungen zwischen Polen und Deutschland sind viel besser als viele meinen.

Um die Beziehungen zwischen Deutschland und Polen scheint es nicht gut zu stehen. Zum 30. Jahrestag der Unterzeichnung des Deutsch-Polnischen Nachbarschaftsvertrags waren die Erwartungen deshalb nicht groß. Abgesehen von einem symbolischen Besuch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Warschau gab es keine politischen Gespräche auf zentralstaatlicher Ebene.

Deutsche Sorgen um Rechtsstaatlichkeit oder Minderheitenschutz in Polen, polnische Skepsis zu Energiewende oder Migrationspolitik in Deutschland markieren wichtige Differenzen. Doch der Eindruck täuscht: Wenn man den Bereich der „hohen“ Politik ausklammert, so haben die bilateralen Beziehungen eine Dichte und Vielschichtigkeit erreicht, von der man vor 30 Jahren nur träumen konnte.

Ein gutes Gespür für die Qualität der Beziehungen haben die Menschen in beiden Länder. Nach Umfragen des Deutsch-Polnischen Barometers werden sie von 65 Prozent der Pol:innen und 57 Prozent der Deutschen als gut oder sehr gut bewertet, wobei insbesondere die........

© Frankfurter Rundschau


Get it on Google Play