We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Keine Schuld ohne Sühne

1 0 0
27.07.2021

Vor 60 Jahren ereignete sich in Südtirol die sogenannte Feuernacht. Zehn Jahre später, 1971, wurde der Österreicher Christian Kerbler in Italien zu 22 Jahren Haft wegen Mordes am Tiroler Louis Amplatz rechtskräftig verurteilt. Er befindet sich nach wie vor auf freiem Fuß. Die Republik Österreich entfaltet seit Jahrzehnten keine wesentlichen Bemühungen, um den Rechtszustand wieder herzustellen, also den Mörder dingfest zu machen und dem Vollzug zuzuführen.

Zur Vorgeschichte: Schon in der Zeit von Benito Mussolini begann in Südtirol die Italienisierung; Italienisch war die einzig zugelassene Amts- und Gerichtssprache; deutschsprachige Zeitungen, Deutschunterricht und alles, was sonst noch an die Zeit vor 1918 erinnerte, waren verboten. Nach dem "Anschluss" 1938 kam es 1939 zum Hitler-Mussolini-Pakt. Damit bestand die Möglichkeit, entweder für Deutschland zu optieren und auszuwandern oder in Südtirol zu verbleiben und die italienische Staatsbürgerschaft zu behalten. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs war Südtirol ein sehr begehrtes Versteck für Kriegsverbrecher und flüchtige Nationalsozialisten; staatsrechtlich herrschte dort ein Schwebezustand.

Dort agierte eine Reihe von........

© Wiener Zeitung


Get it on Google Play