We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Lieferkettengesetze mit Bedacht

3 0 0
13.04.2021

"Menschenrechte kennen keine Grenzen" - unter diesem Titel wurde jüngst in einem Gastkommentar in der "Wiener Zeitung" von international tätigen Unternehmen die gesetzliche Haftung für ausbeuterische Arbeitsbedingungen entlang globaler Lieferketten verlangt, mit Verweis auf grausliche Fakten wie Kinderarbeit, Sklavenwirtschaft, einstürzende Fabriken und Umweltsünden. Was als Forderung so sympathisch wie simpel klingt, ist in der Realität eine hochkomplexe Frage, deren Facetten hier nur angedeutet werden können.

Die internationale Arbeitsteilung erlaubt es ärmeren Volkswirtschaften, den Wohlstand ihrer Bürger durch Exporte zu erhöhen, wie insbesondere die asiatischen Länder, allen voran China, belegen. Dieser Prozess funktioniert nur, wenn die Herstellung von........

© Wiener Zeitung


Get it on Google Play