We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Die USA täten im Iran-Konflikt gut daran, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen

8 0 0
15.05.2019

Die Zeichen stehen auf Sturm. Eindringlich haben die Aussenminister von Deutschland und Grossbritannien, Heiko Maas und Jeremy Hunt, ihren amerikanischen Amtskollegen Mike Pompeo am Montag vor einem bewaffneten Konflikt mit Iran gewarnt. Offenbar sehen sie die USA auf einem gefährlichen Pfad. Ein Krieg mit dem Iran scheint nicht mehr ausgeschlossen. Dass die Amerikaner jüngst einen Flugzeugträger und eine Bomberstaffel in Richtung Iran verschoben haben, lässt Ungutes erahnen.

Man könnte versucht sein, einen sogenannten «Regime Change» in Teheran zu begrüssen. Im Iran werden Frauen unterdrückt, Homosexuelle verfolgt und Minderjährige hingerichtet. Die Liste der Verfehlungen der Islamischen Republik ist lang. Ebenso lang ist aber auch jene von Saudi-Arabien, einem ebenso blutrünstigen islamistischen Steinzeit-Regime – und einer der wichtigsten regionalen Verbündeten des Westens, aber vor allem........

© Luzerner Zeitung