We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Lieber privat als Staat beim Impfen?

3 1 1
18.09.2021

Die "niederschwelligen" Impfangebote gehen ganz gut, vor allem in Wien. Man muss sich nicht (relativ kompliziert) anmelden, geht einfach in den Impfbus vor der Haustür oder auch in den Stephansdom, das fällt vielen einfach leichter.

Eine intelligente Fortschreibung wäre, dass der riesige Sozialversicherungskomplex, konkret die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK; vormals "Krankenkassa"), einfach die Ungeimpften anschreibt und ihnen einen Impftermin anbietet. Damit wäre für viele, denen der Aufwand des Anmeldens zu groß ist, eine einfache Möglichkeit geschaffen. Der Generaldirektor der ÖGK, Bernhard Wurzer, wäre dazu mehr als bereit, aber: "Wir brauchen dazu einen Auftrag vom Bund."

Ja, und wo ist "der Bund", auch bekannt als Bundesregierung? Auf Tauchstation.

Man hat zu Herbstbeginn ein völlig verwirrendes Maßnahmenpaket verkündet,........

© derStandard


Get it on Google Play