We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Corona-Ausbruch nach 2G-Party: Wie konnte das passieren?

2 2 1
18.09.2021

Münster - Nach einer Clubparty in Münster unter 2G-Bedingungen sind über 80 Corona-Infektionen gemeldet worden. Die Gäste gaben an der Tür an, vollständig gegen Corona geimpft oder von der Krankheit genesen zu sein. Sie hielten sich also an die sogenannte 2G-Regel, die Voraussetzung für den Zutritt ist. Dies wirft Fragen auf: Wie konnte es so weit kommen?

Wenige Tage nach der Feier häuften sich bei den Partygästen die Corona-Infektionen – wenn bislang auch nur milde oder gar keine Symptome aufgetreten sind. Erst meldete die Stadt Münster 26 Infizierte, dann stieg die Zahl immer weiter, aktuell sind es 85 und ein Mitarbeiter des Clubs (Stand: 17. September). Das ist mehr als jeder fünfte Party-Teilnehmer. Wie kann das sein? Zeigt das Superspreader-Event etwa, dass 2G (nur Geimpfte und Genesene kommen rein) im Kampf gegen die Pandemie nicht besser ist als 3G (auch Getestete kommen rein)?

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat in Bezug zu den Geschehnissen in........

© Berliner Zeitung


Get it on Google Play