We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Am Scheideweg

4 2 0
07.10.2021

Die Niederlage bei der Bundestagswahl entzweit CDU und CSU. Die Union droht zu zerfallen, „Jamaika“ ist klinisch tot – und Superstar Sebastian Kurz taugt auch nicht mehr zum Vorbild.

In der Union brechen die Dämme. Mit Bundeskanzlerin Angela Merkel verlässt eine Frau die Bühne, die für Stabilität und Kontinuität stand, in Kürze ist die Politik der 67-Jährigen Vergangenheit. CDU und CSU machen aus der Niederlage bei der Bundestagswahl nicht das Beste, sondern das Schlechteste. Und mit den Korruptionsermittlungen gegen ihr österreichisches Vorbild, den 35-jährigen Kanzler Sebastian Kurz, fällt auch noch eine Hoffnung auf die Zukunft zusammen. Die Gegenwart der christlich-liberal-bürgerlich-konservativen Volkspartei ist ein Vakuum. Keine Spur von Aufbruch, Erneuerung und Moderne. Vielmehr gefährliche Leere.

Wie sehr suchten Gesundheitsminister Jens Spahn und CSU-Chef Markus Söder die Nähe zu dem Ausnahmetalent aus Wien. Nun erschüttern........

© Frankfurter Rundschau


Get it on Google Play