We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Kein Ende des Kapitalismus in China

1 3 0
30.08.2021

Die jüngsten regulatorischen Maßnahmen der Führung in Peking in den Bereichen Bildung und Technologie haben die Finanzmärkte verunsichert und für fallende Aktienkurse chinesischer Unternehmen gesorgt. Der Privatsektor ist ein enormer Wachstumsmotor für die chinesische Wirtschaft - und für rund 80 Prozent der geschaffenen Arbeitsplätze verantwortlich. Doch setzt man Unternehmer zu sehr unter Druck, verlassen sie das Land. Die Kommunistische Partei (KP) Chinas weiß, wie wichtig es ist, den Lebensstandard zu verbessern - und dass der Staatskapitalismus das Hauptinstrument ist, um dies zu erreichen.

Im heurigen Jahr, in dem die chinesische KP ihr 100-jähriges Bestehen feiert, ist ein Umdenken zu beobachten. Die Partei hat verkündet, dass sie ihr Ziel, die Armut zu........

© Wiener Zeitung


Get it on Google Play