We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Debatte über Toleranz für rechts – Es gibt eine Grenze

4 0 0
17.06.2019

Berlin Joachim Gauck hat eine Debatte losgetreten, indem er mehr Toleranz auch für rechte Positionen fordert. Doch so einfach ist das nicht.

Joachim Gauck piekst in die Wunde, und das Land jault auf. Die Reaktionen auf Gaucks Forderung nach mehr Toleranz für rechte Positionen zeigen, dass Gesellschaft und Politik verunsichert sind im Umgang mit dem erstarkten Milieu am rechten Rand.

Grundlegendes kurz vorab: Ja, der Dialog, der Austausch von Positionen und auch der Kompromiss sind elementar für das Funktionieren einer Demokratie. Nein, das bedeutet nicht, dass in einer Demokratie alles sagbar sein und jedem zugehört werden muss. Niemand würde ernsthaft fordern, dass man im Interesse des Dialogs auch mit der NPD reden müsste.

Wir haben uns darauf geeinigt, dass es Positionen gibt, die so menschenverachtend sind, dass darüber nicht diskutiert werden muss, und auch nicht mit denen, die sie verbreiten. Das hat der Demokratie nicht nur nicht........

© Westfaelische Rundschau