We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Auf Facebook siegen Dummheit, Hass und Fakenews

5 0 8
08.10.2021

Essen. Dass die Impfpraxen nach dem Facebook-Ausfall einen Ansturm erlebten, war nur ein Witz. Weniger lustig sind dagegen die Abgründe in dem Netzwerk.

Es gibt zwei Dinge, die nach dem frühmorgendlichen Weckerklingeln meine müdigkeitsbedingt ohnehin schon angeschlagene Laune für den Rest des Tages in den Keller befördern können: ein akuter Mangel an Kaffeebohnen im Küchenregal und ein Mangel an Intelligenz und/oder Anstand unter dem einen oder anderen Facebook-Post. Denn, ich gebe es zu, diese zwei Dinge mache ich meist innerhalb der ersten fünf (meine Frau würde sagen: zwei) Minuten nach dem Aufstehen: Ich trinke Kaffee und schnappe mir mein Smartphone, um auf die blaue Kachel mit dem kleinen weißen „f“ zu drücken. Es ist lupenreines Suchtverhalten. Und oft tut es mir nicht gut.

20 Duisburger sind im September im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben“, berichtet unsere Duisburger WAZ-Lokalredaktion via Facebook und fügt hinzu: „Ein großer Teil von ihnen war nicht geimpft.“ Es ist, darauf sollte man sich unter normalen Menschen schnell verständigen können, eine schlechte Nachricht. Sie wird von den Kolleginnen und Kollegen in Duisburg nicht weiter kommentiert oder sonst wie eingeordnet; die Fakten sprechen für sich. Doch irgendwelche, ich finde keinen besseren Ausdruck, Voll-Honks „liken“ den Post mit dem infantilsten und im Zusammenhang mit einer Todesmeldung wohl auch infamsten Symbol, das Facebook vorhält: dem Lach-Smiley.

Haben die noch einen Schrank für all ihre Tassen?

Es kommt noch toller. Erika D. fragt in einem Kommentar unter demselben Post: „Warum wird wohl so ein Mist geschrieben?“ Die Antwort liefert sie gleich mit: „Weil sie es vorgesetzt bekommen.“ Mit „sie“ sind wir gemeint, wir Redakteure. Da habe ich den Kaffee schon auf, bevor ich auch nur daran genippt habe. Aber Erika D. ist noch steigerungsfähig. Weiter unten behauptet sie wortwörtlich: „Ich persönlich kenne mehr, die an der Impfung verstorben sind oder Schlaganfälle bekamen wie Coronatote.“ Eine Quelle hat sie selbstverständlich so wenig anzubieten wie ausreichende Grammatik-Kenntnisse.

Ja, man kann das ignorieren und sich auf seine eigene Filterblase im Netz konzentrieren – auf diejenigen nämlich, die man sich als Facebook-Freunde ausgesucht hat, und ich muss sagen, dass ich da wählerisch bin. Wer sich daneben benimmt und mir dumm kommt, fliegt raus, wird „entfreundet“ oder........

© WAZ


Get it on Google Play