We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Kanaren: Vulkanausbruch droht - Behörden warnen

5 0 0
16.09.2021

Berlin Auf den Kanarischen Inseln rumort es. Die Vulkankette Cumbre Vieja war zuletzt besonders aktiv – nun gilt bereits Alarmstufe Gelb.

Die älteren Bürger auf La Palma können sich noch gut an den letzten Vulkanausbruch auf der zu Spanien gehörenden Kanaren-Insel im Atlantik erinnern: Erst bebte tagelang die Erde. Dann wölbte sich die Inseloberfläche im Süden um mehrere Zentimeter nach oben. Schließlich rissen Krater auf und schleuderten glühend heiße Lava heraus. Das geschah ziemlich genau vor 50 Jahren, Ende Oktober 1971.

Täglich wissen, was in meiner Region los ist

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Jetzt stellen sich die Behörden erneut auf einen Ausbruch des Vulkans Cumbre Vieja, das mit seinem Naturreichtum zur größten Touristenattraktion der Insel gehört, ein. In den letzten Tagen hätten Erdbeben "bedeutende Veränderungen in der Aktivität des Vulkans" gezeigt, berichtet das Vulkanologische Institut der Kanaren.

In den letzten Tagen wurden annähernd 3000 Erdbeben registriert. Sie werden immer heftiger. Der bisher spürbarste Erdstoß ereignete sich nachts und hatte eine Stärke von 3,5 auf der Richterskala. „Die Schranktüren, das Bett und die Fenster wackelten“, berichtet ein Bewohner, der durch die Vibrationen geweckt wurde.

Bricht der Cumbre Vieja, der 1971 drei Wochen lang Feuer........

© TLZ


Get it on Google Play