We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Die Union muss sich...

5 0 0
29.09.2021

Nach der Bundestagswahl heißt es bei der Union Scherben zusammenkehren und nicht Zeigefinger heben. Denn ein Regierungsauftrag der Christdemokraten lässt sich – wie auch immer man das Ergebnis dreht und wendet – aus den Zahlen und der politischen Stimmungslage in Deutschland nicht ableiten. Selbst wenn das Unwahrscheinliche eintritt und sich Sozialdemokraten, Grüne und FDP nicht auf eine Koalition einigen können, wird der CDU ein Weiterregieren nicht als staatstragende Verantwortung ausgelegt werden, sondern als „Machterhalt um jeden Preis“. Eine so gestrickte Jamaika-Koalition wäre von Beginn an ungeliebt.

Wohl noch nie hat ein Spitzenkandidat der Union gegen so viele Windmühlen kämpfen müssen wie Armin Laschet: Da gab es den Überdruss, der sich nach 16 Jahren Regierungsbeteiligung und einer überdominanten präsidialen Kanzlerin eingeschlichen hat und in dessen Folge sich Korruption und ein Mangel an Verantwortungsbewusstsein........

© The European


Get it on Google Play