We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Grün-Rot-Rot und Sozialneid

2 0 0
09.05.2021

„In Deutschland bekommt man mehr Neid als Anerkennung, ich werde auswandern“, sagte er mir zur Begründung. Er ist sehr erfolgreich im Social Media-Bereich und hat viele Länder kennen gelernt. Einige seiner Freunde sind schon nach Dubai ausgewandert und er überlegt jetzt, ob er auch nach Dubai oder lieber nach Singapur gehen soll. Ein anderer befreundeter Unternehmer, er hat acht Firmen gegründet und viele Arbeitsplätze geschaffen: „Wenn Rot-Rot-Grün kommt, wandere ich definitiv aus.“ Als ich das neulich auf Facebook postete, bekam ich in wenigen Stunden über 1000 Likes für diesen Post und über 400 Kommentare.

In meinem Bekanntenkreis ist fast keiner, der sich nicht solche Gedanken macht. Ein weiterer Freund, ein erfolgreicher Anwalt, hat sich vorsichtshalber schon mal ein Haus in Thailand gekauft und überlegt ebenfalls, auszuwandern. Einer hat die Koffer bereits gepackt und ist nach Italien gezogen, das Vermögende mit einer Pauschalsteuer von 100.000 Euro im Jahr lockt.

Ich habe mich schon vor mehreren Jahren darüber informiert und eine Wohnung in Manhattan gekauft. Aber ich habe auch schon mal darüber nachgedacht, nach London, Singapur oder in die Schweiz zu gehen – oder sogar nach Vietnam. Denn obwohl sich Vietnam kommunistisch nennt, ist dort die Staatsquote (29%) niedriger als in den USA (35%) und Deutschland (45%) und für Erfolgreiche hat man dort mehr Bewunderung als Neid. Aber ich liebe mein Land – trotz allem, was es zu kritisieren gibt. Deshalb bin ich noch hier. Wenn jedoch am 26. September meine Landsleute eine Grün-Rot-Rote Regierung wählen würden, dann wäre auch für mich eine rote Linie überschritten.

Dass viele über Auswanderung nachdenken, hat natürlich auch mit den befürchteten Steuererhöhungen für Besserverdiener und Vermögende im Fall eines Grün-Rot-Roten Wahlsieges zu tun. Denn SPD, Grüne und Linke kündigen ja ganz offen an, dass sie die Vermögensteuer wieder einführen und die Einkommensteuer deutlich erhöhen wollen. Dazu soll noch eine einmalige Vermögensabgabe kommen. Aber denen, mit denen ich spreche, geht es nicht nur um Steuern. Die Stimmung ähnelt der bei vielen Unternehmern in Schweden in den 70er Jahren: Der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger schrieb damals über........

© The European


Get it on Google Play