We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Gurken und Melonen – Warum Klima-Aktivismus auch eine soziale Dimension hat

9 1 32
15.03.2019

Was müssen sie sich nicht alles gefallen lassen: Sind die streikenden Klima-Kids denn jetzt eher Gurken oder Melonen? Außen und innen grün oder außen grün und innen rot? Können sie mit der 68er-Bewegung mithalten oder sind sie bloß entpolitisierte Mülltrenner? Der Blick auf die Debatte rund um die fürs Klima streikenden Jugendlichen zeigt: Wer die „Alten“ derart ins Grübeln bringt, hat bereits den Kampf um die Themensetzung gewonnen. Viel schwieriger ist hingegen die Vermittlung des Problems.

Emanzipatorische Prozesse leben von sprachlicher Abgrenzung. Gerade die Frage, ob die streikenden Jugendlichen Grüne, rote Revoluzzer oder apolitische Wassersparer sind, verdeutlicht die Ratlosigkeit der........

© Tageblatt