We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Saft Punk – das Getränkeregal als antifaschistischer Schutzwall

1 27 41
21.08.2021

Wenn Fruchtplempe bei Twitter trendet, dann weißt du: Nature is healing. Endlich geht es wieder um die wichtigen Dinge. Smoothies? Ernsthaft? Trinkt das noch wer? Haben sich vermutlich auch die Krawallschachteln von "True Fruits" gedacht und sich überlegt, mit welcher Aktion man möglichst schnell ein paar Flöze aus dem Erregungsbergwerk holen könnte.

Die Firma aus Bonn fällt seit Jahren als eine Art Boris Palmer der Lebensmittelindustrie auf. Folgerichtig haben sie ihre Flaschen mit den Namen der im Bundestag vertretenen Parteien versehen und auf die Rückseite Teile von deren Wahlprogramm gedruckt. Inklusive absichtlicher Fehler, damit der Kunde mitraten kann, was da wohl bewusst falsch etikettiert wurde. Politische Bildung aus dem Mixer quasi.

Bei Edeka wiederum liebt man zwar Lebensmittel, aber viel mehr noch "Vielfalt, Toleranz und die Förderung einer offenen Gesellschaft". Die Flaschen mit dem Akronym der gaulandschen Bimbespartei verschwanden, bevor sie den Weg in die Läden fanden. Natürlich nicht ohne das beifallerheischende........

© stern


Get it on Google Play