We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Covitzigkeit kennt keine Grenzen – wütend war gestern

2 7 53
09.04.2021

Na, sind Sie immer noch wütend? Ich finde, Wut ist so März. Zum Wutbürger wurde ich irgendwo zwischen MPK 17 und 19. Seitdem durfte sich jeder irgendwann mal mehr oder minder lautstark aufregen, egal, ob grau-, blau- oder teilrothaarig. Es ist alles gesagt. Nur noch nicht wütend genug.

Jaja, die da oben. Die wollen uns verhohnepiepeln, vergackeiern und behumpsen - oder sind inkompetente Dullis ohne Skills, die nicht richtig worken.

Mein Name ist Micky Beisenherz. In Castrop-Rauxel bin ich Weltstar. Woanders muss ich alles selbst bezahlen. Ich bin ein multimedialer

(Ein-)gemischtwarenladen. Autor (Extra3, Dschungelcamp), Moderator (ZDF, NDR, ProSieben, ntv), Podcast-Host ("Apokalypse und Filterkaffee"), Gelegenheitskarikaturist. Es gibt Dinge, die mir auffallen. Mich teilweise sogar aufregen. Und da ständig die Impulskontrolle klemmt, müssen sie wohl raus. Mein religiöses Symbol ist das Fadenkreuz. Die Rasierklinge ist mein Dancefloor. Und soeben juckt es wieder in den Füßen.

Jetzt ist das natürlich alles richtig, und der von Armin Laschet repräsentierte Scheiterhaufen namens Ministerpräsidentenkonferenz beweist ein ums andere Mal, dass den Teilnehmenden nicht daran gelegen ist, den empörten Texten irgendeine kluge Realpolitik entgegen zu setzen.

Im 48-Stunden-Takt lösen sich Tobias Hans, Stefan Weil oder eben besagter CDU-Parteivorsitzender darin ab, sich noch spektakulärer wissenschaftlichen Erkenntnissen oder brüllend lauten Grenzwerten zu verweigern.

Ignoranz von der Größe des Saarlandes. Warum denn strengere Maßnahmen? Die Intensivstationen........

© stern


Get it on Google Play