We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Afghanistan – Von Bildern der Ohnmacht und der Macht der Bilder

1 16 148
19.08.2021

Da ist dieser Mann. Man sieht ihn von hinten. Kurze Haare, faltiger Nacken, mutmaßlich Mitte 50, ein hellblaues Kurzarmhemd und eine orangene Weste mit der Aufschrift "Germany", die über dem stämmigen Körper spannt. Dieser Mann könnte jederzeit Ordner auf CDU-Festen sein, an denen Armin Laschet an behussten Stehtischen zwischen mittelalten Männern herum formuliert.

Mein Name ist Micky Beisenherz. In Castrop-Rauxel bin ich Weltstar. Woanders muss ich alles selbst bezahlen. Ich bin ein multimedialer

(Ein-)gemischtwarenladen. Autor (Extra3, Dschungelcamp), Moderator (ZDF, NDR, ProSieben, ntv), Podcast-Host ("Apokalypse und Filterkaffee"), Gelegenheitskarikaturist. Es gibt Dinge, die mir auffallen. Mich teilweise sogar aufregen. Und da ständig die Impulskontrolle klemmt, müssen sie wohl raus. Mein religiöses Symbol ist das Fadenkreuz. Die Rasierklinge ist mein Dancefloor. Und soeben juckt es wieder in den Füßen.

Dieser Mann ist Ordner in einer Militärmaschine, die verzweifelte Menschen aus Afghanistan in Sicherheit bringt. Kinder, Frauen, ein paar Männer. Dieser Mann, über den wir in jedem anderen Fall vermutlich gelacht und unsere überheblichen Witzchen gemacht hätten, hat meinen Freund Oliver zum Weinen gebracht.

Dieser Mann, in seiner zivilen Erscheinung so unglaublich durchschnittlich, ja provinziell, wird plötzlich zum Sinnbild einer ersehnten Normalität inmitten eines Infernos. Er spricht das einzige an, was wir in dieser Zeit haben: Emotionen.

Nie dagewesene Schande. Beispiellos. Zum Schämen.

Wir wissen nichts über Afghanistan. Wir haben keine Ahnung, wie es dort zugeht. Sicher, wir lassen es uns erzählen, erschaudern, sind erschüttert, klagen an. Aber wissen, wissen tun wir: nichts.

Diese Bilder, diese irren Bilder. Die Menschen auf dem Rollfeld, wie sie sich an die Maschinen klammern. Die Frauen auf den Fassaden, die nun übermalt werden, aus dem........

© stern


Get it on Google Play