We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Folgen der Europawahl: Ungemütlich? Gut so!

4 22 0
27.05.2019

Eigentlich doch ganz schön, diese Europäische Union: Wir führen keine Kriege mehr gegeneinander, die EU fördert die Kultur und die Wirtschaft, und wer mal in einem anderen EU-Staat leben und arbeiten will, kann das einfach so tun. Die gute Nachricht nach dieser EU-Wahl: Das bleibt auch so.

Die schlechte: All diese großen Errungenschaften sind schon so normal, dass sie den Wählerinnen und Wählern Europas nicht mehr auszureichen scheinen, um die zu wählen, die sie ihnen gebracht haben. Kein Wunder, dass Christ- und Sozialdemokraten ihre immerwährende Mehrheit im Europäischen Parlament verloren haben. Warf man etwa hierzulande nur einen einzigen Blick auf die Wahlwerbung von Union und SPD, konnte man getrost gemeinsam in Frieden und Sicherheit zum Wohle aller einschlafen.

Wenn es eine gesicherte Erkenntnis nach dieser EU-Wahl gibt, dann diese: Die Zeit des gemütlichen Mainstreams ist vorbei. In der Summe haben die europäischen Wählerinnen und Wähler Parteien gestärkt, die mit klaren Botschaften der Dringlichkeit geworben haben: Wir müssen jetzt handeln, sonst ist es zu spät.

Bei den grünen Parteien, deren Erfolg insbesondere durch den Höhenflug der Deutschen........

© Spiegel Online