We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Angst vor den Grünen: Die wollen uns ja alles verbieten

5 82 0
17.06.2019

Jetzt darf man wahrscheinlich bald überhaupt nichts mehr. Das Rauchen haben sie einem schon verleidet. Der freundliche Klaps auf den Po der Praktikantin ist plötzlich ein Kündigungsgrund. Immer frechere Forderungen nach einem Tempolimit auf unseren Autobahnen vergällen die Freude am Fahren. Dann diese beängstigenden Umfrageergebnisse für die Grünen. Was kommt als nächstes? Keine Fernflüge mehr in den Urlaub? Keine Plastiktüten? Kein Fleisch? KEIN FLEISCH?! Das geht doch alles zu weit. Da muss man was machen.

Anders ist es wohl nicht zu erklären, dass der Chefredakteur einer konservativen deutschen Zeitung seinen Sonntag damit verbrachte, im Stundentakt seltsame Tweets abzusetzen: "Unter dem Pflaster liegt das Verbot", "Brüder, zur Sonne, zum Verbot", "Verbietet, was Euch kaputt macht", "Mehr Verbote wagen", "Wer zu spät kommt, den bestraft das Verbot", und als kreativer Höhepunkt: "Schwerter zu Verbotsscharen".

Was treibt Ulf Poschardt? Hat er Angst, man werde ihm demnächst seinen schönen Porsche unter dem Hintern wegverbieten? Testet er Überschriften für seinen nächsten Leitartikel? Bei Poschardt weiß man nie, was ernst gemeint ist und was eher nicht. Die Guttenbergs fand er einst für höchste Ämter geeignet, weil die so gut aussehen. Poschardt poliert stets die Oberfläche. Liest man seine Texte als selbstironische Satire, kann man viel Spaß daran........

© Spiegel Online