We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Wie lassen sich die Mieten bremsen?

6 0 1
01.12.2018

Preisbremsen gehören zu den verlockendsten Instrumenten der Politik. Dabei schützen sie vor allem die Gut- und Besserverdiener.

Die Wiener Stadtregierung will Wohnraum leistbarer machen. So sollen künftig zwei Drittel aller verbauten Flächen dem geförderten, streng regulierten Wohnbau reserviert bleiben. Das leuchtet ein, denn wie man es auch dreht und wendet, eines ist völlig klar: Wir haben ein Problem mit enormer sozialer Sprengkraft auf dem heimischen Wohnungsmarkt, da seit vielen Jahren die Mieten schneller als die allgemeinen Preise steigen. Jedenfalls in den Städten und dort vor allem in Wien. Immer mehr Menschen drängen mit wachsenden Ansprüchen im Gepäck in die Ballungszentren: Die Wohnungen sollen größer, hochwertiger ausgestattet und leistbar sein.

Das alles wäre auch kein Problem, würde nur das Angebot mit der Nachfrage mithalten. Das ist aber nicht der Fall. Verschärft wird das Problem von explodierenden Baukosten aufgrund völlig überzogener Auflagen sowie den preistreibenden Folgen der Niedrigzinspolitik. Letztere heizt die Nachfrage und damit die Preise von Immobilien weiter an.

Dieser Artikel stammt aus profil 49/2018. Das aktuelle Heft können Sie im Handel oder als E-Paper erwerben.

Mittlerweile sieht sich bereits das ganze Land als Opfer ruchloser Miethaie, was........

© profil