We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Kurz 2, Woche 2

4 5 0
18.01.2020

Inszenierungen, Rudelinterviews, Visegrád, Zadić, Diesel, Schallenberg (und keine Opposition). Erste Beobachtungen, erste Erkenntnisse.

Die Regierung Kurz 2 geht in ihre dritte Woche. Schonfristen sind bei Legislaturperioden, deren Dauer wenig darüber hinausgeht, nicht mal höflicherweise angebracht – auch weil die nunmehrigen Regierungsparteien das Ende und den Neubeginn zuletzt selbst aktiv herbeigeführt haben. Zurückhaltung würde allenfalls uns Kritiker und Rezensenten vor voreiligen Schlüssen schützen.

Aber was soll’s! Was konnten wir in diesen ersten Tagen lernen, was erwartet uns in den kommenden Jahren?

Dieser Artikel stammt aus profil 4/2020. Das aktuelle Heft können Sie im Handel oder als E-Paper erwerben.

Augenscheinlich, weil die äußere Form betreffend, war der Modus, in dem sich die Koalitionspartner bisher präsentierten. Genauer gesagt: wie sich die ÖVP präsentierte. Denn hier fügen sich jene Inszenierungen, die wir unter Türkis-Blau zulasten der Erkenntnisse erlebt und erlitten hatten, nahtlos in die Gegenwart ein. Es fehlt bloß der Partner. Die Auftritte werden folgerichtig zum Solo des Bundeskanzlers und der Seinigen. So wurden Werner Kogler und Rudolf Anschober zu Statisten, als sie........

© profil