We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Kann das Gute gut gehen?

5 3 0
11.01.2020

Türkis mit Grün ist die interessanteste Neuerung der österreichischen Verfasstheit seit Jahrzehnten. Auch die am wenigsten stabile.

Am Donnerstag der vergangenen Woche führten meine Kollegin Edith Meinhart und ich ein ausführliches Interview mit Leonore Gewessler. Reihum wird die ehemalige Global-2000-Chefin inzwischen als eine Art Superministerin bezeichnet. Für eine banale Verkehrsministerin mit den nichtssagenden Zusätzen Innovation und Technologie sowie Umwelt und Klimaschutz ist das eine außergewöhnliche Charakterisierung. Niemand hätte ihre Vorgänger, deren Namen in Vergessenheit geraten sind, derart schwer gewichtet. Vielmehr waren sie alle Verwalter von Technokratie, deren Bewegungsspielraum sich vom Bundeskanzler ableitete und ihre Gestaltungsmasse vom Finanzminister. In dieser Logik sind die Umweltagenden seit Jahrzehnten ein Wanderpokal, der mal in einem Labor des Wissenschaftsressorts verstaubte, mal zwischen den Ackerfurchen der Landwirtschaft vererdete.

Dass nun alles anders ist oder wird oder sein soll, dass in jenem ästhetisch und funktional grässlichen Amtsgebäude an der Wiener Radetzkystraße,........

© profil