We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Quellenschutz: Ein Eiertanz des Presserats

5 2 0
15.06.2019

Dieser Tage befasste sich der Presserat mit einem verworrenen Fall in der Westschweiz, der in einigen Aspekten dem Szenario eines Krimiautors gleicht. Es scheint, dass dem medienethischen Organ bei der Beurteilung etwas schwindlig wurde. Das Thema interessiert, weil es hier ums Bankgeheimnis der Medienbranche geht, den Quellenschutz.

Rückblende: Vor sechs Jahren beschäftigten sich Westschweizer Journalisten intensiv mit dem Weinhändler Dominique Giroud. Dabei ging es um den Vorwurf der Panscherei und der Steuerhinterziehung. Eine wichtige Rolle bei der Skandalisierung des Geschäftsmanns spielte das Fernsehen RTS. Giroud reichte Beschwerden gegen drei RTS-Beiträge ein. Das Bundesgericht gab ihm vor einem Jahr teilweise recht, doch die SRG zog den Fall nach Strassburg weiter.

In seinem Kampf gegen die Medien engagierte........

© Neue Zürcher Zeitung