We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Was ist liberale Umweltpolitik?

4 2 0
04.05.2019

Seit den 1980er Jahren stellt sich der Konkurrenz der grünen Parteien immer wieder die Frage, ob und wie ökologische Politik Bestandteil des eigenen Programms sein soll. Handlungsdruck entsteht, sobald Umweltthemen Konjunktur geniessen. Und der Druck wächst, wenn grüne Parteien gewinnen. So wie jetzt: Der Klimawandel ist in aller Munde, und Grün gewinnt. Mit Ausnahme des Freisinns sind die Schweizer Parteien mehr oder weniger klar positioniert: Die grünen Parteien sowieso, die Sozialisten auch, ebenso CVP und SVP. Letztgenannte verneint, dass die Politik etwas tun müsse. Das ist zwar keine Antwort, immerhin aber ein Stellungsbezug. Nur der Freisinn ringt mit der Positionierung, und das seit über 30 Jahren. Zentral war stets die Frage, welche Handlungsoptionen sich einer an freiheitlichen Werten orientierten Partei überhaupt bieten. Freisinnige, die mehr Umweltpolitik forderten, wurden mit........

© Neue Zürcher Zeitung