We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Iran spielt mit dem Feuer

3 3 0
21.06.2019

Die Golfregion befindet sich am Rand einer neuen militärischen Konfrontation. Noch stehen die amerikanischen Streitkräfte Gewehr bei Fuss, aber ob dies noch lange so bleibt, wirkt höchst ungewiss. Präsident Trump hat nach eigenen Angaben am Donnerstagabend einen bereits beschlossenen Militärschlag gegen Ziele in Iran erst im letzten Moment abgesagt. Der Showdown ist aber nur aufgeschoben.

In Europa ist der Reflex verbreitet, die Amerikaner als Scharfmacher zu sehen, die endlich zur Besinnung kommen sollten, damit der Frieden gewahrt bleibt. Doch diese Sichtweise blendet zu viel aus und geht am eigentlichen Kern des Problems vorbei. Zwar trifft es zu, dass die Administration Trump den Boden für eine Konfrontation mit Iran bereitet hat. Mit dem Ausstieg aus der Atomvereinbarung mit Teheran war diese Entwicklung seit längerem vorgezeichnet. Trumps riskanter Kurs wurde auch in diesen Spalten bereits vor knapp zwei Jahren kritisiert: Er drohe mutwillig eine neue Krise auszulösen. Das hat sich in der Zwischenzeit bewahrheitet. Aber an der........

© Neue Zürcher Zeitung