We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Golunow ist frei, Russland nicht

3 0 0
12.06.2019

Auch in Russland geschehen manchmal Wunder. Die abrupte Freilassung des Journalisten Iwan Golunow nach fünf Tagen Polizeigewahrsam und Hausarrest bedeutet eine spektakuläre Wende in einem Fall, der anfangs ganz nach einem altbekannten, düsteren Muster abzulaufen schien. Wer in Russland einmal in die Hände von Polizei und Staatssicherheit gerät, kommt selten rasch wieder frei. Golunow hatte sich einen Namen mit behördenkritischen Recherchen gemacht, doch vergangene Woche schien sein Schicksal besiegelt. Rauschgift, das man ihm gleich sackweise untergeschoben hatte, demonstrierte den Willen der Staatsorgane, den jungen Nestbeschmutzer für lange Jahre in einer Strafkolonie verschwinden zu lassen.

Natürlich gab es von Beginn weg ernste Zweifel an der Glaubwürdigkeit dieses Verfahrens. Doch in Russland ist dies normalerweise kein Grund, die politisch instrumentalisierte Strafjustiz zu bremsen. Schon im vergangenen Jahrzehnt hatte der Fall des Wirtschaftsmagnaten Michail Chodorkowski gezeigt, dass – den nötigen Willen an der........

© Neue Zürcher Zeitung