We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Was Paul Winiker wirklich meint

2 0 0
24.09.2019

Kommunikation gehört zu den Hauptgeschäften von Politikern. Dass diese je nach Verbreitungskanal variiert, zeigt das Beispiel des Luzerner Regierungspräsidenten Paul Winiker (SVP). Alles begann mit einem Artikel in der NZZ. Unter dem Titel «Warum ich nicht mehr ins Theater gehe», rechnete Felix E. Müller, früherer Chefredaktor der NZZ am Sonntag, mit den subventionierten Theaterhäusern ab.

Müllers Analyse treffe «den Nagel auf den Kopf», liess Paul Winiker über Twitter und Facebook verlauten.

Vorschläge für ein kritisches Theater: eine Groteske zur "Politischen Korrektheit" oder eine Komödie zum........

© Luzerner Zeitung