We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Theresa Mays vermeintliches Opfer

4 0 0
29.03.2019

Heute ist der Tag, auf den viele Briten lange gewartet haben. Denn heute ist es genau zwei Jahre her, seit die britische Regierung die offizielle Austrittserklärung des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union in Brüssel eingereicht hat. Damit einher ging, dass London und Brüssel zwei Jahre Zeit hatten, ihr künftiges Verhältnis zu regeln. Dieses Vorhaben ist gescheitert. Seit der Brexit-Abstimmung sind mittlerweile fast drei Jahre vergangen, und noch immer ist unklar, wie das Verhältnis zwischen Grossbritannien und der EU künftig aussehen wird. Der Brexit-Prozess hat eindrücklich vor Augen geführt, wie kompliziert und schwierig es ist, aus dem Konstrukt Europäische Union auszusteigen.

«Seit der desaströsen vorgezogenen Unterhauswahl 2017, bei der Mays konservative Tories die Mehrheit im Parlament verloren hatten, ist die Premierministerin ein politischer Zombie.»

Just heute wird das britische Parlament zum dritten Mal über den Brexit-Deal von Premierministerin Theresa........

© Luzerner Zeitung