We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Preisfrage Qualität

1 0 1
13.08.2021

Die Pandemie hat dazu geführt, dass die Österreicher beim Lebensmitteleinkauf mehr auf Nachhaltigkeit und Regionalität achten und dafür gern mehr Geld ausgeben. Angeblich.

Das ändert aber nichts daran, dass Lebensmittel ein weltumspannendes Milliardengeschäft sind, in dem knallhart kalkuliert wird. Daran können auch jene Werbebotschaften nichts ändern, die gern kleine Bauernhöfe und noch kleinere Manufakturen ins Rampenlicht stellen. Zu Recht. Denn für vermeintlich so liebevoll produzierte Lebensmittel ist Otto-Normalverbraucher gerne bereit, tief in die Tasche beziehungsweise ins Haushaltsbudget zu greifen.

Zumindest, bis er im Supermarkt vor einem Aktionsschild steht und alle guten Vorsätze vergisst. Was gekauft wird, entscheidet dann der Preis. Selbst wenn in Umfragen gerne etwas anderes behauptet wird.

........

© kurier.at


Get it on Google Play