We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Was man 2050 von 2020 erzählen wird

4 0 0
30.12.2020

Statistisch gesehen kann ich meinem zehnjährigen Enkelkind 2050 vom Horror-Jahr 2020 erzählen. Wo wird es historisch angesiedelt sein? 1918 und 1938/39 scheiden aus. Nicht vergleichbar. 2008, das Jahr der Finanzkrise? Harmlos dagegen. Der Ölschock 1973, als meine Eltern einen Tag pro Woche nicht Auto fahren durften, ist ebenso ein Klacks. Der Super-GAU in Tschernobyl 1986 hat bisher am meisten Angst gemacht. Bis Corona kam.

Was werde ich also in dreißig Jahren davon erzählen? Dass wir einige Wochen nicht raus durften und Masken tragen mussten? Die Geschäfte geschlossen waren? Dass Skifahren und Bundesgärten das Land spalteten? Ob bei der ersten Impfung ein Politiker auf dem Foto dabei war? All das wird im Fluss der Geschichte mit einigen Jahren Abstand mickrig wirken. Am ehesten noch, dass Corona dafür gesorgt hat, dass Donald Trump nicht mehr US-Präsident........

© kurier.at


Get it on Google Play