We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Eine Abregung: Warum die Gereiztheit den Blick auf das Wesentliche verstellt

2 0 1
03.03.2021

Alles ist derzeit ein Skandal!

Eine Mallorca-Finca einer Unterstützerin von Sebastian Kurz, wo er aber offenbar gar nicht war – da muss Korruption im Spiel sein. Die Sekretärin des Kanzlers ist Schwägerin eines Palmers-Teilhabers – und schon ist die vermutlich betrügerische Umwandlung billiger chinesischer in teure österreichische Masken ein Politaufreger. Ein Sponsoring eines Sportvereins ist natürlich keine Marketingmaßnahme, sondern Korruption – denn wo Novomatic draufsteht, muss Pfui drinnen sein.

Im Buch des Medienwissenschafters Bernhard Pörksen „Die große Gereiztheit“ steht: „Wir sind gereizt, weil wir nicht mehr sicher wissen können, was eigentlich stimmt, und wer Daten und Dokumente aus welchen Gründen und mit welchen Absichten manipuliert.“ Jetzt steuert das Spiel auf den Höhepunkt zu. Da wird angezeigt, denunziert und verschworen,........

© kurier.at


Get it on Google Play