We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Rechtspopulisten am Plafond

2 0 0
07.06.2021

Es kam wie so oft: Ein Kopf-an-Kopf-Rennen, gar ein Platz eins für die AfD ward vor der Wahl in Sachsen-Anhalt an die Wand gemalt – und dann landeten die ungustiösen Rechtsrecken mit einem satten Minus bei gerade 20,8 Prozent, Lichtjahre hinter der CDU.

Die FPÖ – im Moment sogar weit vom Schreckgespenst an der Wand entfernt – kennt das: Wie oft schon wurde ihr eine Sensation zugetraut (= herbeigeschrieben), und am Ende war nix. Nur die Selbstzerstörung der Freiheitlichen nach kurzen Höhenflügen, die folgte wie das Amen im Gebet.

Nun mag man einwenden: Wenn jeder Fünfte in einem ex-ostdeutschen Bundesland eine offen rechtsextreme Bewegung wählt, wenn auch in Österreich das sogenannte Stammwählerpotenzial für eine nun vom politischen Radikalrabauken Kickl geführte Truppe bei 20 Prozent liegt – ist das nicht erschreckend viel? Oder darf........

© kurier.at


Get it on Google Play