We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Tausende Unterschriften zur Unterstützung des Streikrechts: „Wir alle sind der Hafen!“

1 0 0
19.07.2022

Am Sonntag abend haben die Hafenarbeiter:innen Jana Kamischke und Deniz Askar Dreyer eine Petition gegen die Einschränkung des Streikrechts gestartet. Über 3.000 Arbeiter:innen, Gewerkschafter:innen und linke Persönlichkeiten haben bereits unterschrieben.

Über Social Media und die Kanäle der Streikenden verbreitete sich der Aufruf so schnell, dass in kurzer Zeit bereits über 3.000 Arbeiter:innen, Gewerkschafter:innen und linke Persönlichkeiten unterschrieben haben. Die Botschaft ist klar: Wir alle sind der Hafen!

Die übergroße Mehrheit der Unterschriften kommt von den Hafenarbeiter:innen selbst und von Mitgliedern der Gewerkschaft ver.di – also genau von denjenigen, deren Streikrecht gerade unter Beschuss steht. Hunderte Unterschriften aus den verschiedensten Bereichen der Häfen in Hamburg, Bremerhaven, Bremen und anderen Orten zeigen, dass die Kolleg:innen entschlossen sind, ihr Recht zu verteidigen und sich nicht einschüchtern zu lassen.

Unter den Unterzeichner:innen finden sich auch bekannte Personen, wie der ehemalige Vorsitzende der Linkspartei Bernd Riexinger, die ehemalige Bundestagsabgeordnete Inge Höger (DIE LINKE) oder der antifaschistische Berliner Abgeordnete Ferat Kocak, oder auch der Vorsitzende des Landesbezirksvorstands ver.di-Hamburg, Olaf Harms. Ebenso haben bekannte Gewerkschaftsaktivist:innen aus anderen Bewegungen unterschrieben, wie die Pflegerin Silvia Habekost von der Berliner Krankenhausbewegung. Auch das Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus, das Solidaritätsbündnis Sozial-und Erziehungsdienst Hamburg und die Volksinitiative gegen Rüstungsexporte über den Hamburger Hafen zeigen mit ihrer Unterschrift, dass der Kampf der Hafenarbeiter:innen nicht nur sie etwas angeht, sondern die gesamte Gesellschaft.

Die Betreiber-Unternehmen der Häfen haben vergangene Woche versucht, den 48-stündigen Streik gerichtlich zu verbieten. Nach einem erzwungenen........

© Klasse Gegen Klasse


Get it on Google Play