We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Nicht mal die SPD mag Giffey

1 0 0
21.06.2022

Nur 58,9 Prozent der Delegierten des SPD-Landesparteitags in Berlin am letzten Wochenende bestätigten Franziska Giffey weiterhin als Vorsitzende. Dabei war sie die einzige Kandidatin. Bei der Enteignung von großen Immobilienkonzernen und dem Weiterbau der A100 stimmten die Mitglieder des Parteitags mehrheitlich gegen den Kurs ihrer Führung.

Franziska Giffey und der Co-Vorsitzende Raed Saleh wurden auf dem SPD-Landesparteitag in Berlin am Wochenende zwar als Vorsitzende bestätigt. Die Mehrheit für beide könnte jedoch kaum knapper sein. Nur 58,9 Prozent stimmten für Giffey, 57,4 Prozent für Saleh. Giffey hat damit im Vergleich zu 2020 30 Prozent (!) eingebüßt. Sie erhielt absolut sogar mehr Gegenstimmen als Saleh – 60 von insgesamt 268 Delegierten haben sich enthalten, was auch nicht unbedingt von glühender Unterstützung zeugt.

Einerseits wurde Giffey für ihren Kurs gegenüber „Deutsche Wohnen und Co. enteignen“ abgestraft. Die Mehrheit der........

© Klasse Gegen Klasse


Get it on Google Play