We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Krankenhausstreik in NRW kann weiter gehen: Bosse scheitern vor Gericht

2 0 0
14.06.2022

#NotrufNRW: Die Uniklinik Bonn hat versucht, den Streik der Krankenhausbeschäftigten in NRW gerichtlich verbieten zu lassen. Doch damit sind sie gescheitert. Der Streik geht weiter.

Rund 1000 Kolleg:innen der großen Unikliniken in NRW haben sich am Dienstag zu einem gemeinsamen Streiktag in Bonn versammelt – rund 1500 Kolleg:innen waren insgesamt im Streik. Sie demonstrierten gegen den Versuch der Uniklinik Bonn, ihren Streik per einstweiliger Verfügung verbieten zu lassen. Mit Erfolg: Der Antrag der Uniklinik wurde abgewiesen. Bereits am Montagabend hatten Beschäftigten in Essen und Münster spontan vor ihren Klinikvorständen protestiert und sie zu einer Stellungnahme aufgefordert.

Auch Münster hat mittlerweile den eigenen Vorstand aufgesucht. Klar ist, wir lassen uns unser Streikrecht nicht nehmen. Denn wir wissen unsere Forderungen sind gerechtfertigt. Mehr als 140 Tage hatten die Arbeitgeber Zeit zu reagieren und jetzt wollen sie den Streik verbieten. pic.twitter.com/EAIp4G0SjS

— Notruf NRW (@notruf_NRW) June 13, 2022

Den Angriff auf das Streikrecht der Kolleg:innen begründete die Uniklinik Bonn damit, dass die Forderung nach einem Tarifvertrag Entlastung rechtlich nicht „erstreikbar“ wäre. Sie versuchen damit nicht nur den Streik in Bonn zu beenden, sondern die Forderung nach einem Tarifvertrag Entlastung überall zu begraben. Außerdem behaupten sie, der Streik gefährde das Wohl der........

© Klasse Gegen Klasse


Get it on Google Play