We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Berlin gibt die Blaupause ab

6 28 59
25.09.2021

Hauptstadt. Das klingt nach Wirtschaftsmotor und Leuchtturm, auf den das ganze Land schaut, mal bewundernd, mal neidisch. Nicht so im besten Deutschland, das wir je hatten. Da wird der Blick von außen rasch mitleidig: Berlin ist der Bremsklotz, der – eine europäische Anomalie – die Wirtschaftsleistung des Landes im Schnitt nach unten zieht; ein gescheiterter Staat im Staate in den Kulissen einer großen Vergangenheit; das abschreckende Beispiel, an dem sich wie in einer Versuchsanordnung studieren läßt, wie rot-grün-linke Sozialistenherrschaft ein Land zugrunde richtet.

Der erste Indikator für ein dysfunktional gewordenes Staatswesen ist der liederliche Umgang mit dem Geld. Berlin steht da nicht allein; doch die Hemmungslosigkeit beim Verschwenden von Steuergeld – nicht nur dem der eigenen Bürger, sondern aller Deutschen, die über Bundeszuschuß und Länderfinanzausgleich nicht unerheblich zum Berliner Landeshaushalt beitragen – sprengt jegliche Dimensionen.

Daß das deutsche Asyl- und Sozialsystem Armutsmigranten aus aller Welt wie ein Magnet anzieht, ist hinlänglich bekannt. Der Berliner Senat versteht diesen Effekt noch zu steigern: Unter dem Vorwand der „Kontaktvermeidung“ in der „Corona-Krise“ zahlt das Land, gegen den klaren Wortlaut des Gesetzes, Leistungen für Asylbewerber in bar und drei Monate im voraus aus.

Die Einladung zum Asylmißbrauch hat sich wie ein Lauffeuer in den ärmeren Regionen des Kontinents herumgesprochen, namentlich zu den Bürgern Moldawiens, für welche die Anerkennungsquote für Asylanträge bei null Prozent liegt, die aber........

© Junge Freiheit


Get it on Google Play