We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

»Wir wollen keine Generation von Zombies«

5 0 0
23.09.2021

Während sich in Israel die Menschen in ihren Laubhütten treffen und Sukkot feiern, geht der Kampf gegen das Coronavirus weiter. Mittlerweile haben knapp 3,2 Millionen Menschen die Auffrischimpfung erhalten. Nun bittet die israelische Regierung die USA und die Europäische Union, die Richtlinien aus Jerusalem anzuerkennen.

Ab 3. Oktober gelten Israelis, die vor länger als sechs Monaten zweimal geimpft worden sind und keine dritte Spritze erhalten haben, im eigenen Land als ungeimpft. Ihr grüner Gesundheitspass wird ungültig. Damit verlieren sie unter anderem den Zugang zu Kultur- und Sportveranstaltungen sowie Restaurants, sofern sie keinen negativen Coronatest vorlegen.

beschränkung Die Regierung unter Premierminister Naftali Bennett bittet Washington und die EU, diese Beschränkung des Gesundheitsministeriums für einreisende Israelis zu übernehmen. Damit wäre es möglich, dass all jene, deren Impfung ein halbes Jahr oder länger zurückliegt, nicht mehr in die entsprechenden Länder einreisen dürfen.

»Wir warten auf die Zulassung der FDA für die Impfung der Kinder.«

In der........

© Juedische Allgemeine


Get it on Google Play