We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Vier Tage Sport und Spaß

8 0 1
15.09.2021

Als hätten sie es sich von sportlichen Großereignissen wie den Olympischen Spielen abgeschaut. Auch zwei Wochen nach den Makkabi Deutschland Games 2021 bleiben den Teilnehmern die Bilder und Erlebnisse der vier Tage Sport und Spaß sicher noch lange in Erinnerung. Es war ein sonniger Donnerstagmittag, als sich das Gelände des Düsseldorfer Sportparks Niederheid langsam mit Menschen zu füllen begann. Rund 600 Sportler und Sportlerinnen aus den Makkabi-Ortsvereinen und jüdischen Gemeinden in ganz Deutschland sowie mehr als 100 Teilnehmer aus den Niederlanden, Litauen, Österreich, Polen und Israel wurden erwartet.

Bereits das Fußballturnier zur Eröffnung zwischen den Makkabi Allstars, der Traditionsmannschaft von Fortuna Düsseldorf und dem 1. FC Landtag unmittelbar vor der feierlichen Eröffnungszeremonie war ein Hingucker. Besonderes Highlight: Der CDU-Bundestagsabgeordnete und ehemalige Kunstturner Eberhard Gienger (Olympische Spiele 1976 Bronze am Reck) eröffnete das Traditionsturnier mit einem Fallschirmsprung auf das Fußballfeld im Sportpark Niederheid. Den Anstoß des Spiels übernahm Leverkusens Managerlegende Reiner Calmund.

Eröffnung Nach der ersten Aufregung und dem Mitfiebern beim Fußballturnier begann der magische Abend mit der Eröffnungszeremonie. Die Plätze vor der Bühne füllten sich nach und nach. Die großen Leuchtbuchstaben, die für die Makkabi Deutschland Games standen, kamen mit der Abenddämmerung mehr und mehr zur Geltung. Die Vorfreude und Hochspannung auf die kommenden Tage war für alle spürbar, zumal die Makkabi Games wegen der Corona-Pandemie zweimal verschoben werden mussten.

Den ersten Anstoß zum Sportgeschehen nahm Leverkusens Managerlegende Reiner........

© Juedische Allgemeine


Get it on Google Play