We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Linoy Ashram schreibt Geschichte

1 0 53
08.08.2021

Linoy Ashram, die als erste Frau für Israel eine olympische Goldmedaille errungen hat, ist überglücklich über ihren Erfolg. Die 22-Jährige, die sich am Samstag bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio in der Disziplin Rhythmische Sportgymnastik durchsetzte, sagte dem israelischen Sender Kanal zwölf am Samstagabend: »Ich habe das immer noch nicht verarbeitet. Ich bin immer noch im Schock darüber, was passiert ist und was ich erreicht habe. Ich habe keine Worte. Das ist so eine aufregende tolle Erfahrung.«

Die Weltranglistenerste Linoy hatte die favorisierte Mehrkampf-Weltmeisterin Dina Awerina, die wegen des Banns von Russland offiziell für das Russische Olympische Komitee (ROC) antrat, knapp auf den zweiten Platz verwiesen. Dritte wurde Alina Harnasko aus Belarus, auf dem vierten Platz landete Arina Awerina, die Zwillingsschwester von Dina Awerina. Der Sieg von Linoy Ashram beendete mehr als 20 Jahre russische Dominanz in der Diszplin Rhythmische........

© Juedische Allgemeine


Get it on Google Play