We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Eine Dienstpflicht? Wer das fordert, dem fehlt es an Einfühlungsvermögen für die junge Generation

2 0 1
13.06.2022

Soll es eine soziale Pflichtzeit für alle geben? Die Debatte darüber ist angelaufen.

© Quelle: Foto: dpa

In einer Demokratie braucht es für drastische Freiheitseingriffe wie Zwangsdienste eine unabweisbare Begründung. Die gibt es schon lange nicht mehr – und deshalb setzt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auf die falsche Debatte. Dennoch muss die Politik etwas ändern, kommentiert Tobias Peter.

Tobias Peter

Berlin.Der Bundespräsident hat es gut gemeint – keine Frage. Und es stimmt ja auch: Es tut dem Land gut, wenn sich Menschen, egal welchen Geschlechts, eine Zeit lang in den Dienst der Gesellschaft stellen und anderen helfen. Wenn sie dabei auch „aus der eigenen Blase“ herauskommen, wie Frank-Walter Steinmeier es nennt, ist das umso besser. Dennoch ist seine Schlussfolgerung falsch, dass ein Pflichtdienst eine gute Idee ist.

Jemanden zu zwingen, eine bestimmte Zeit – ob es nun um sechs Monate, ein ganzes Jahr oder mehr geht – einen Dienst zu leisten, ist ein drastischer Freiheitseingriff. Dafür braucht es einen unabweisbaren Grund, wie es ihn zu Zeiten des........

© HAZ


Get it on Google Play