We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Erdogan ist ein Despot, kein Partner

1 0 0
05.08.2022

Despoten unter sich: der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (l.) und der russische Präsident Wladimir Putin (r.) in Sotschi.

© Quelle: Uncredited/Turkish Presidency Po

In Sotschi gibt sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan wieder einmal als großer Staatsmann, Vermittler und Friedensstifter. Doch Erdogan geht es nicht um Frieden in der Ukraine, sondern um seine eigenen Machtinteressen. Für Demokraten kann der türkische Despot kein Partner sein, kommentiert Felix Huesmann.

Felix Huesmann

Da war sie wieder einmal, die Gelegenheit für den türkischen Präsidenten Erdogan, sich auf der internationalen Bühne so zu präsentieren, wie er es am liebsten tut. Als großer Staatsmann, als Vermittler und Friedensstifter. Erdogan auf Augenhöhe mit Wladimir Putin, den er in dessen Sommerresidenz im russischen Schwarzmeer-Ort Sotschi besuchte.

Dass es Erdogan dabei vorrangig um Frieden in der Ukraine geht oder um die Abwendung einer sich global verschärfenden Hungerkatastrophe durch blockierte ukrainische Getreidelieferungen, das kann man getrost ausschließen. Altruistische Motive in der internationalen Politik sind Erdogan fremd. Ihm........

© HAZ


Get it on Google Play