We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Am Ende der Geduld

1 3 0
11.11.2021

Zur Bekämpfung der Pandemie, deren Ende maßgeblich durch Impfverweigerer verzögert wird, braucht es eine Impfpflicht – zumindest für einzelne Berufsgruppen.

Die Corona-Zahlen explodieren. Die Mehrheit, die sich an die Regeln hält, erträgt trotzdem weiter Freiheitsbeschränkungen. Die Minderheit der Impfgegner, die auf ihre Rechte pocht, verzögert das Ende der Pandemie – daran muss sich etwas ändern.

Das flächendeckende Corona-Impfangebot wird nicht flächendeckend angenommen. Die vielen Erleichterungen, sich im Vorbeigehen den Pieks gegen das Virus setzen zu lassen, treibt die Impfquote nicht in die nötige Höhe. Alle Appelle nützen nichts. Selbst flehende Bitten von Medizinerinnen und Medizinern, Politikerinnen und Politikern, Rücksicht zu nehmen auf die besonders verletzlichen Gruppen dieser Gesellschaft wie die Alten und die Kinder, werden ignoriert. Rücksicht auf diese Minderheit der Impfverweigerer nimmt die Politik dennoch.

Und nun ist passiert, was Bund und Länder mit Lockdowns und Milliarden sowie 58 Millionen........

© Frankfurter Rundschau


Get it on Google Play