We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Für eine ambitionierte Klimapolitik

5 2 0
21.09.2021

Die neue Regierung muss auf dem Weg zur klimaneutralen Gesellschaft Menschenrechte berücksichtigen. Der Gastbeitrag von Annelen Micus und Jakob Nehls.

Zerstörerische Fluten im Ahrtal, Überschwemmungen in Indien und China, lebensfeindliche Hitze in Nordamerika, Hungersnot verursachende Dürre in Madagaskar. Dazu ein neuer Bericht des Weltklimarats, wonach die Erderhitzung dringend eingedämmt werden muss, und ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das die bundesdeutsche Klimapolitik für mangelhaft erklärt. Es sind einschneidende Ereignisse, die im Wahljahr 2021 die Dringlichkeit einer effektiven Bekämpfung der Klimakrise unterstreichen.

Was auf dem Spiel steht, wurde im Wahlkampf aber nur selten benannt: Wenn reißende Flutwellen Existenzen vernichten, Waldbrände sich in Siedlungen hineinfressen oder lebensfeindlich hohe Temperaturen Menschen zum Kollabieren bringen, werden Menschenrechte wie das Recht auf Leben, Nahrung, Wasser, Wohnen oder Gesundheit verletzt.

Betroffene erfahren massive Ungerechtigkeiten, sie sind aber keine passiven Unglücksopfer. Sie haben Rechte und damit einen Anspruch darauf, dass Regierungen alles dafür tun........

© Frankfurter Rundschau


Get it on Google Play