We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Mehr Anerkennung für den Osten

4 3 0
16.09.2020

Natürlich gibt es mehr Gemeinsames als Trennendes im Osten und im Westen. Alles andere wäre dreißig Jahre nach der Wiedervereinigung auch merkwürdig. Die Einheit kam ja letztlich 1990 nur zustande, weil schon damals das Gemeinsame überwog – dafür gingen die Menschen in der DDR auf die Straße. Die Lage der Nation ist freilich immer noch von der jahrzehntelangen Zwangstrennung gezeichnet, aber die Narben........

© Frankfurter Allgemeine


Get it on Google Play