Für den Rundfunk Berlin Brandenburg wird ein „Erlöser“ ge­sucht. Das Wort macht die Runde, seit der Rundfunkrat am Donnerstag beschlossen hat, in der kommenden Woche einen neuen Intendanten oder eine neue Intendantin oder auch ein Team an die Spitze des RBB zu wählen.

Für ein Jahr sollen er oder sie ins Amt kommen, die normalerweise vorgesehene Ausschreibung darf entfallen. Dessen haben sich der Verwaltungsrat und der Rundfunkrat im Ge­spräch mit der Staatskanzlei von Brandenburg, die zurzeit die Rechtsaufsicht über den RBB führt, ver­sichert. Es kann und soll schnell gehen. Aber wer soll es werden?

„Wir ver­suchen, das so schnell wie möglich zu machen, aber die Kandidatinnen und Kandidaten werden nicht Schlange stehen für diesen Posten“, sagt der Rundfunkratsvorsitzende Dieter Pienkny. Der Job werde im Rundfunkrat als „Schleudersitz“ und „Himmelfahrtskommando“ beschrieben. Ge­sucht werde jemand, der staatsfern und integer sei. Politiker oder Politi­kerinnen und RBB-Führungskräfte kä­men nicht infrage.

Letzteres dürfte der entscheidende Hinweis sein, wer da als „Erlöser“ kommen mag. Ist ei­gentlich ganz einfach: Jemand, der nicht korrupt ist. Jemand, der keinen Bonus dafür kassiert, dass er die Ho­norare freier Mitarbeiter kürzt. Je­mand, der die Intendantensuite nicht für 1,4 Millionen Euro mit vorgeöltem italienischen Parkett auslegen lässt. Je­mand der seine Einladungen zum Essen selbst bezahlt. Jemand, der nicht Posten und Verträge unter der Hand vergibt. Jemand, der selbst Auto fahren kann. Und sich im öffentlich-rechtlichen Rundfunk auskennt und aufräumt. Ist jemand mit diesem Profil so schwer zu finden?

Mehr zum Thema

1/

RBB-Skandal : „Schnellstmöglich“ ein neuer Intendant

Dicke Luft beim NDR : Klima der Angst

Lehren aus dem RBB-Skandal : Last Exit Potsdam

Nach Schlesinger-Skandal : Revolte beim RBB

Wofür der RBB-Skandal steht : Das ignorieren die Richter in Karlsruhe alles

RBB-Skandal : Schlesinger sieht sich als Sündenbock

QOSHE - Braucht der RBB einen Erlöser? - Michael Hanfeld
We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Braucht der RBB einen Erlöser?

7 4 1
27.08.2022

Für den Rundfunk Berlin Brandenburg wird ein „Erlöser“ ge­sucht. Das Wort macht die Runde, seit der Rundfunkrat am Donnerstag beschlossen hat, in der kommenden Woche einen neuen Intendanten oder eine neue Intendantin oder auch ein Team an die Spitze des RBB zu wählen.

Für ein Jahr sollen er oder sie ins Amt kommen, die normalerweise vorgesehene Ausschreibung darf entfallen. Dessen haben sich der Verwaltungsrat und der Rundfunkrat im Ge­spräch mit der Staatskanzlei von Brandenburg, die zurzeit........

© Frankfurter Allgemeine


Get it on Google Play