We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Die Kuh des Nachbarn und die Sozialpolitik der Regierung

3 8 958
02.04.2019

Die Parolen von FPÖ und ÖVP sprechen niedrige Instinkte an: Den anderen soll es endlich schlechter gehen, den anderen will man es zeigen, die anderen sollen spuren

Heute mache ich Sie mit einem geflügelten Wort aus dem exjugoslawischen Raum vertraut: "Nek komšiji crkne krava." Wörtlich übersetzt heißt das "Möge die Kuh des Nachbarn krepieren". Die Wendung beschreibt eine Mentalität, eine nicht gerade schmeichelhafte Eigenschaft, die auf dem Balkan angeblich weit verbreitet ist. Gemeint sind, unschwer zu erkennen, Neid, Missgunst und der Wunsch, den anderen möge es noch schlechter ergehen als einem........

© derStandard