We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Türkis geht voll in den Donald-Trump-Modus

5 92 0
09.04.2021

Wenn ein türkiser Funktionär beim TV-Interview einen Fragesteller mit dem Namen anspricht ("Herr Wolf!", Herr Thür!"), dann weiß man, jetzt wird’s ernst. Jetzt hat der Interviewer einen wunden Punkt getroffen, und der Gegenangriff beginnt sofort. Wenn es sich um Gernot Blümel handelt, dann folgt gern ein "Das ist ja ein Blödsinn, was Sie da reden". Oder im Fall von Sebastian Kurz himself (auf Puls 4) zur Interviewerin: "Aber Sie haben ja ein eigenes Hirn ..."

Lustig. Oder doch nicht. Die Türkisen haben sich in ihrer öffentlichen Kommunikation längst in den Donald-Trump-Modus begeben. Ganz besonders, seit sie wegen peinlicher Chats und aus dem Ruder laufender Corona-Politik hoch nervös sind.

Bedenklich wird es, wenn ein Bundeskanzler der Republik Österreich aus dem Werkzeugkasten des Trumpismus offensiv die Methode "Flood the zone with shit" übernimmt.

Zur Erinnerung: Das war........

© derStandard


Get it on Google Play