We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Konservative Medienkritik an der Regierung Kurz

1 3 0
07.09.2021

Der Salzburger Kulturwissenschafter Christoph Landerer hat in einem STANDARD-Gastkommentar die "Anti-Kurzianer" gerügt, dass sie ihm auf sachpolitischer Ebene nichts entgegenzusetzen hätten, obwohl er doch politisch "eher Hülle als Kern" darstelle.

Daran ist richtig, dass sich an Sebastian Kurz viele abarbeiten, zum Beispiel auch auf Twitter, die einfach Ressentiments loswerden wollen. Aber man kann nicht sagen, dass es an fundierter Auseinandersetzung fehlt – zum einen mit dem eher soft-autoritären Stil, wie den längerfristigen ebenso soft-autoritären Absichten; zum anderen mit seiner Sachpolitik, vor allem in der Pandemiebekämpfung.

Interessant ist dabei, dass sich nun allmählich auch Medien und Journalisten kritisch äußern, die Kurz und der türkisen Bewegung ursprünglich eher positiv........

© derStandard


Get it on Google Play