We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Kanzler ohne Barmherzigkeit?

3 32 72
03.04.2021

Die "Generation Geilomobil", die uns regiert, ist nicht besonders fromm. Auch nicht besonders christlich. Aber Sebastian Kurz und Co suchten doch von Anfang an den politischen Segen der Mutter Kirche, und deren Vertreter waren darüber nicht unfroh. Inzwischen ist aber auch an der Spitze der katholischen Kirche leise Desillusionierung mit Kurz eingetreten. Kardinal Christoph Schönborn ist nach Angaben von Mitarbeitern "verwundert" über die lausbübischen Chats zwischen dem Kurz-Vertrauten Thomas Schmid und dem Kanzler über das Gefügigmachen der Kirche.

Der Anlass war damals (Frühjahr 2019) die Kritik der Bischöfe an der von der türkis-blauen Koalition geplanten "Sicherungshaft" für Asylwerber. Das reichte, dass Schmid dem Sekretär der Bischofskonferenz mit dem Entzug von Steuerprivilegien drohte. Was jetzt Caritas-Präsident Michael Landau zu der Aussage bringt: "Es war jetzt viel........

© derStandard


Get it on Google Play